1. August 2008: Mach dich fertig für einen Ausflug

Beginnend mit diesem Sonntag und für die nächsten 20 Wochen gehen wir mit diesem Blog auf eine Exkursion. Mach dich fertig für einen langen Ausflug. Wir werden hier über Dinge sprechen, über die du seit der Sonntagsschule nicht mehr gesprochen hast. Hier wird es die wöchentliche Sonntagsschule sein, über 20 aufeinanderfolgende Wochen hinweg.

Unsere wöchentliche Sonntagsschule wird am 21. Dezember schließen, passend, gerade vor Weihnachten. Der Unterricht beginnt an diesem Sonntag. Hier ist der Lehrplan:

  1. Was ist das Leben?
  2. Gibt es einen Gott?
  3. Wer oder was ist Gott?
  4. Warum gibt es Gott?
  5. Was ist Gottes Absicht?
  6. Was ist Gottes Funktion?
  7. Wer oder was bist Du?
  8. Warum gibt es dich?
  9. Wo bist du?
  10. Wann bist du?
  11. Was ist deine Absicht?
  12. Was ist deine Funktion?
  13. Gibt es ein Leben nach dem Tod?
  14. Gibt es den Himmel?
  15. Gibt es die Hölle?
  16. Was ist 'Erlösung' und was ist die Straße zur Erlösung?
  17. Wer war Buddha? Wer war Jesus? Wer war Mohammed?
  18. Was ist Erleuchtung; ist Erleuchtung möglich?
  19. Warum sollte man sich um irgendeines dieser Dinge kümmern?
  20. Wie sollte man sein Leben am besten leben?

An jedem Sonntag werden wir das Thema betrachten, werden wir einen Vortrag zu dem Thema bekommen und eine Hausaufgabe. Von Montag bis Donnerstag werden wir auf Fragen und Diskussionsbeiträge der Klasse eingehen. Am Freitag ist die Hausaufgabe fällig. Am Samstag wirst du die Note für die Woche bekommen. Am 21. Dezember gibt wirst du die Abschlussnote bekommen.

Irgendwelche Fragen?

Gut. Nun bitte Ruhe in der Klasse. Heute ist es nur ein Ausblick. Wir beginnen unsere Vorabdiskussion mit diesem Kommentar von Jeannie. Die Konvention hier ist, dass alle Kommentare der Klasse in Fettdruck gesetzt werden. Die Antworten des Lehrers werden kursiv gesetzt. Grundlegende Instruktionen und das Unterrichtsmaterial werden normal gesetzt, so wie dies.

Jeannie? Bitte beginne.

Ich habe gerade "Was Gott will" gelesen (mindestens drei Mal) und ich bin in einem Zustand reiner Freude. In der Tiefe meiner Seele habe ich immer all das geglaubt, was du so ausführlich geschrieben hast. Meine Frage ist, wie wir diese Botschaft zu denen bringen, die sie am meisten benötigen? Zu denjenigen, die ohne Grund hassen, die "IM NAMEN GOTTES" töten und über diejenigen urteilen, die man nie gekannt hat.

Ich unterrichte gefährdete Jugendliche ... sie sind so verloren und ängstlich. Ich habe immer versucht ihnen die Wahrheit beizubringen, dass jeder von uns Das Licht Von Gott in sich hat, dass es nur eine Angelegenheit ist, es zu finden. Ich strenge mich so an, ihnen in die Augen zu sehen, ihre Seele zu sehen - einige von ihnen haben gemordet, vergewaltigt und wer weiß was noch getan ... aber sie sind noch so jung und so verwirrt dass ich einfach weiß, dass der HERR darauf wartet, dass sie die Wahrheit erkennen.

Ich hoffe so sehr, dass dein Buch mir in meinem alltäglichen Leben hilft, ich möchte ihnen das Beispiel sein, das sie brauchen, so dass ihr Zorn und ihre Verletzung verschwinden können. Kannst Du helfen?

Jeannie Biscotti

Meine liebe Jeannie ... Ja, ich kann helfen. Was Du vielleicht magst, ist, dem Kreis der Botschafter (Messengers Circle) auf www.nealedonaldwalsch.com beizutreten. Dies ist eine Gemeinschaft spiritueller Helfer, mit derzeit über 1000 Mitgliedern. Sie haben im Internet eine virtuelle Gemeinschaft gegründet, mit dem Ziel, weitergehende Wege zu erforschen, dieses Material in die Welt zu tragen, sich gegenseitig dabei zu unterstützen und den anderen mittels des Life Support Centers unmittelbar zu helfen.

Möglicherweise möchtest du andere - irgendjemand, den du kennst, an das Life Support Center verweisen um Hinweise von Botschaftern zu bekommen, wie du selbst eine bist. Vielleicht magst du auch regelmäßig im Life Support Center anwesend sein und deine eigenen Einsichten und Hilfestellung denjenigen anbieten, die spirituellen Lebensunterhalt und spirituelle Unterstützung benötigen.

Im Messengers Circle hast du auch jeden Tag die Gelegenheit, mit anderen und mit mir zusammenzuarbeiten. Du kannst die frage-Neale-Ecke benutzen in der ich deine Fragen zum GmG-Material beantworten kann - oder die Fragen eines jeden anderen, den du dorthin verweist.

Dort möchtest du vielleicht den CWG Weekly Reader öffnen -- eine Erweiterung des GmG-Materials, das wöchentlich eine Anleitung gibt, wie die Botschaften praktisch im Leben angewendet werden können.

Darüber hinaus magst du vielleicht dem Reverse Book-of-The-Month-Club beitreten. Vielleicht magst du es gerade jetzt, heute tun. Wozu der Club dich einlädt, ist, nicht jeden Monat ein Buch zu bekommen, sondern das Umgekehrte: eines abzugeben.

Entscheide dich dafür, sicherzustellen, dass von nun an in jedem Monat eine Ausgabe von "Was Gott will" in die Hände von jemand anderem gelangt. Vielleicht magst du einfach eines auf den Lesetisch beim Friseur legen. Oder eines in der U-Bahn "vergessen". Oder "versehentlich" eines beim Zahnarzt liegenlassen. Nimm eine Ausgabe mit, wohin du auch gehst und verteile sie einfach in der Gegend. Oder gib absichtsvoll eines an einen Menschen, den du kennst (oder sogar an einen, den du nicht kennst), der so aussieht, als könne er Auftrieb gebrauchen.

Werde eine Botschafterin der Neuen Spiritualität.

Besuche ein 3 Tages-Kurs vertiefte GmG-Studien (sie werden zweimal pro Jahr von der CWG-Foundation angeboten www.cwg.org) oder besuche ein 5-Tages-Intensiv-Retreat. Ich persönlich fördere diese Retreats und Menschen aus der ganzen Welt kommen angereist, um daran teilzunehmen. Sie sind im Preis recht vernünftig gehalten und du bekommst mehr Informationen darüber, wenn du auf Retreats unter www.cwg.org klickst.

Vielleicht magst Du auch den Plan meiner Auftritte im Land und rund um den Globus unter www.nealedonaldwalsch.com einsehen. Es könnte sein, dass ich ein Ein-Tages-Seminar "Glücklicher als Gott" (Titel des jüngsten Buches, in deutsch derzeit noch nicht erschienen, Anm. d. Übers.) ganz in deiner Nähe anbiete.

Und, abschließend, wenn du "Was Gott will" gerne gelesen hast, erlaube dir, das "Werkzeugkasten-Buch" für die GmG-Reihe "Glücklicher als Gott" zu lesen. Es erklärt in sehr ansprechender und aufregender Weise, wie die Botschaften aller Gespräche mit Gott - Bücher im alltäglichen Leben angewendet werden können. Dann kannst du diese Informationen an andere weiterleiten.

Ja, es gibt viel, was du tun kannst, Jeannie. Du kannst sehr viel erreichen. Und: Danke für die Frage.

Ich treffe euch alle hier am Sonntag zur Eröffnung der Klasse zum Thema #1.