GmG # 764

GmG Wöchentliches Bulletin # 764

 

25.8.2017 

 

 

Eine interessante Umfrage:

WIE LAUTEN EURE GEDANKEN ÜBER 

DIE GRÖSSTEN FRAGEN ALLER ZEITEN?

 

 

 

 

 

Eine Anmerkung von Neale

 

Meine lieben Freunde,

 

Was sind die größten theologischen Fragen aller Zeiten? Meiner Auffassung die folgenden: 

 

  1. Gibt es einen Gott?

  2. Falls es ihn gibt – was ist Gott, und wessen bedarf Gott, was möchte Gott und fordert er an?

  3. Sei es, du glaubst, dass ein Gott da ist, sei es, du glaubst, es gibt keinen Gott – Was ist deiner Anschauung nach der Zweck des Lebens – sofern es denn einen gibt?

  4. Was geschieht, sofern denn etwas geschieht, nach dem Tod?

 

Ich bin neugierig, eure Antwort auf diese Fragen kennenzulernen. Sofern ihr Leser der Gespräche mit Gott seid, kennt ihr bereits meine Antworten, was freilich sind die euren? Und was für eine Rolle, sofern denn eine Rolle, spielen eure Antworten im Durchleben eures Lebens?

 

Derweilen ihr die Tage und Nächte eurer Erfahrung durchmesst, gibt es da irgendwelchen praktikablen, funktionalen Weg, auf dem eure Antworten auf diese klassischen Anfragen, und eure Ideen darüber drumherum, eine Wirkung darauf ausspielen, wie ihr denkt, was ihr sagt und was ihr an Entscheidungen voranbringt?

 

Ich bin wirklich sehr daran interessiert, von euch allen über diese Dinge etwas zu hören zu bekommen. Ich denke, es würde zu einer faszinierenden Lektüre gereichen, wenn ihr zum wenigsten vier Sätze dazu beisteuern würdet – und, sofern ihr eurem Empfinden nach ein wenig weiter hochgesteckt seid, dann vier Absätze (oder mehr), welche uns darlegen, „worauf ihr steht“ was diese Anfragen angeht.

 

Einige unter euch haben dies bereits in euren früheren Beiträgen hier klargemacht - eine Sammlung aller eurer Gedanken und Ideen, hier alle auf ein Mal gepostet, könnte allerdings zu einem erstaunlichen Kommentare-Faden werden. Was meint ihr dazu … wollt ihr dabei mitspielen?

 

Schreibt einfach die vier Fragen aufgelistet hin und tragt für uns eure Antworten bei. Kein Argumentieren, kein „Ins-Unrecht-Setzen“ von irgendwem, keine Abwehrneigung … schlicht eure vier unmittelbar wiedergegebenen Antworten, und eure Begründungen dafür, sofern ihr sie gerne ausarbeiten möchtet. Keiner sieht es für nötig, auf die Antworten von jemandem kommentierend einzugehen. Es ist schlicht ein Austausch von Ansichten, in dem Geiste respektvollen, offenen Teilens, keine Anmutung, jemand habe dem Vorgetragenen beizupflichten, und kein Herausfordern, jemand habe zu debattieren. Einfach ein Teilhabenlassen. So eine Art Erhebung.

 

Einverstanden? Hier also …

 

Schickt eure Repliken an neale [at] donaldwalsch [dot] com – und in die Betreff-Zeile, tragt ein: Four Questions.

 

 

 

Mit Liebe,

 

Neale.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

P.S.: Fühlt euch frei, diese Ausgabe des Wöchentlichen Bulletins an alle Freunde weiterzuleiten. Womöglich ist es jenen danach, mehr darüber in Erfahrung zu bringen und sich zur Subskription zu melden – welche, wie euch ja bekannt ist, kostenfrei ist. Gebt ihnen also eine Chance, sich über diese wundervolle Publikation über GmG kundig zu machen, die jede Woche publiziert wird! Sendet sie an einen Freund, an eine Freundin!

 

Zur Subskription geht es hier …

 

http://cwg.org/index.php?page=email_signup

 

Über die Jahre sind das Wöchentliche Bulletin und seine Artikel, wie sie Neale Donald Walsch niedergeschrieben hat, in den E-Mail-Postfächern tausender Leser rund um die Welt zu einem Favoriten geraten. Wir freuen uns, zusätzlich zu den neuesten Artikeln von Neale, an dieser Stelle gelegentlich eine Auswahl aus den besten seiner zurückliegenden schriftlichen Äußerungen für diese vorliegende Veröffentlichung zu präsentieren. Wir sähen es ungerne, wenn sich die vielen Leute diesen oder jenen Beitrag davon entgehen ließen, Bemerkungen, die uns den Weg weisen, wie GmG in unserem täglichen Leben anzuwenden ist. Handelt es sich nun um eine neue Vorlage oder um einen Zugabe-Abdruck – wir vertrauen darauf, dass ihr von diesen Niederschriften aus der Feder des Mannes, der uns Gespräche mit Gott überbrachte, trefflichen Nutzen erlangt.

 

 

 

 

= = = = = = = = = = = = = = 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

 

 

… Briefe an Neale ...

 

Lieber Neale … 

Ich habe mich gefragt, wie machtvoll du die Manifestierung veranschlagst, sobald es zu einem Gedanken kommt, der nicht notwendigerweise erwünscht wird – sagen wir mal zum Beispiel eine Furcht, dass etwas passiert. Diese Angst vor etwas, was passiert, macht sich inwendig im Geist zu schaffen und ist schwer loszubekommen. Was ich aus GmG und anderen Quellen, die sich mit Manifestieren unterweisend befassen, herausgelesen habe, ist, dass, obschon dieser Gedanke in den Geist hinein gelangt und dort verweilen mag, ein anderslautender Gedanke ausgesucht, das meint, dass eine andere Denkart gewählt werden kann. Welche hätte größere Kraft? Ich habe gehört, es besteht die Auffassung, dass Gefühle dabei eine starke Rolle spielen – Angst kann ja durchaus ein starkes Gefühl sein …

Danke für deine Antwort … Andrew

 NEALE ANTWORTET

 

Junge, Andrew, wie sehr lege ich euch stets ans Herz, 'Glücklicher als Gott' zu lesen, und es jetzt sofort zu lesen! Genau deine Frage wird dort behandelt! Im Einzelnen! In aller Kürze, Andrew, der Gedanke, der die meiste Kraft innehat, ist der, der am häufigsten aufrechterhalten und auf den am häufigsten näher eingegangen wird .... und jener Gedanke wird mit dem stärksten Gefühl erlebt und inwendig zum Ausdruck gebracht. Und, ja, Angst KANN „ein durchaus starkes Gefühl“ sein. Daher, wie es Jesus sagte: „Fürchte dich nicht.“ Das Buch 'Glücklicher als Gott' widmet dem ein ganzes Kapitel, eben, wie Angst los lassen geht. Ich empfehle es dir aufs Wärmste, dass du es dir besorgst und es augenblicklich durchliest. Es ist in den meisten Buchhandlungen verfügbar, wie auch bei Amazon.com. Mache dich eilends auf den Weg. Dieses Buch ist für dich geschrieben worden.

In Liebe

 

 Neale

 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

ANMERKUNG: Wenn du gerne einen Brief an den Herausgeber dieses Bulletins schreiben möchtest, dann sende schlicht eine E-Mail an 

 

Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com

 

mit der Angabe in der Betreffzeile „Letter to the Editor“. - In dieser vorliegenden Rubrik ['Briefe an den Herausgeber'] zieht Neale gelegentlich Mitteilungen, herrührend aus anderen Quellen, heran.

 

= = = = = = = = = = = = = = 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

 

Kurzmitteilungen

 

[Es folgen Schilderungen und Ankündigungen …]

 

> für einen kommenden HOME WITH GOD Retreat

> für einen neuen Online-Kurs über „Richtig leben herausfinden“

> für das neu erschienene Buch N.D. Walsch's ... „CwG vol. 4 – Awaken the Species

 

= = = = = = = = = = = = = = 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

Quelle: CwG Weekly Bulletin # 764 [25.8.2017] ~ Übersetzung: Theophil Balz [26.8.2017] 

= = = = = = = = = = = = = = = 

 

Das engl. Original steht unter 

http://cwg.org/index.php?b=764

 

Die 

~ übersetzten Bulletins der letzten Jahre (jeweils als PDF-Datei herunterzuladen), 

~ die kostenlosen E-books von ND Walsch, 

 

~ sein Internet-Tagebuch (Blog; selektiv), 

~ täglich sog. 'Heavenletters', tägliche Liebesbriefe Gottes an uns Menschliche Seinswesen auf der Erde (niedergeschrieben durch Frau Gloria Wendroff, Iowa, USA) 

~ Möglichkeiten, eigene Beiträge und Kommentare zu schreiben, 

~ Möglichkeiten, in einem Wort-Register nachzuschlagen, und manches Andere, 

sind gesammelt erreichbar unter 

 

www.gmg-materialien.de

 

ND Walsch lädt uns ausdrücklich dazu herbei, an seinem Leben teilzuhaben - und uns gegenseitig an unserem Leben teilhaben zu lassen. 

 

»Geh mit mir, sage ich, und ich werde versuchen, dir zu helfen, dich aufs Neue wiederzuerschaffen, auch dann, indes ich dich darum ersuche, mir dabei zur Seite zu stehen, das Gleiche zu tun. Lasst uns unsere Futurologie zusammen gemeinsam erschaffen« [GmG Wö. Bulletin #239].

 

= = = = = = = 

 

Weitere verwandte Webseiten sind: 

 

www.gespraechemitgott.org

www.humanitysteam.ch

www.humanitysteam.de

 

= = = = = = = 

 

IN EIGENER SACHE ..... 

 

Liebe Freunde, 

 

die Mutter-Organisation, die »CwG Foundation«, benötigt in regelmäßiger Weise einen Mittelzufluss. In einer Extra-Mail vom 1.4.06 habe ich mich an Euch gewandt und dort dargelegt, welche Vorschläge ich für unsere gemeinsame Situation, auch für diejenige der Übersetzer und anderer Mitwirkender in Dtld., unterbreite. 

 

Hier kurzgemacht .... wir erbitten mtl. 4 Euro für das Bulletin. Die Hälfte geht per Monat in die USA, die andere Hälfte verbleibt in Dtld. zu den in der E-Mail aufgeführten Zwecken. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam auf einer Grundlage weitermachen könnten, die uns allen guttut und uns in ergänzender Verschiedenartigkeit füreinander wohlstellt. 

 

Liebe Grüße 

Theophil 

 

= = = = = = 

= = = = = = 

 

Theophil Balz ~ Heidering 11 ~ D 49324 Melle ~ theophil [dot] balz [at] web [dot] de

 

= = = = = = = = = 

 

Ich habe ein Extra-Konto eingerichtet. [Da wir kein Verein sind, ist es nur möglich, das Konto auf einen Privat-Namen laufen zu lassen.] 

 

Theophil Balz ~ »TUFUNZANE« 

Kto. Nr.: 134023 

Kreissparkasse Melle 

BLZ 26552286 

Kennwort: »Bulletin« 

Für Überweisungen vom Ausland:

- SWIFT: NOLADE21MEL 

- IBAN-Nummer: DE73 2655 2286 0000 1340 23 

 

Notwendiges Kennwort auf dem Überweisungsformular: "BULLETIN" 

 

= = = = = = = 

Anmerkung: »Tufunzane« (kisuaheli) heißt: 

»Lasst uns zusammenkommen und uns gegenseitig anleiten und unterweisen.« 

 

= = = = = = =

AnhangGröße
gmg_764.pdf131.9 KB