GmG # 789

GmG Wöchentliches Bulletin # 789

 

16.2.2018 

 

Die bedeutsamste Artikelserie, die du womöglich je gelesen hast

 

Eine Anmerkung von Neale

 

 

Meine lieben Freunde …

 

 

Was wäre denn wenn die wundervollsten Ideen, die du jemals über das Leben hattest, wahr wären?

 

 Was wäre wenn die wundervollsten Ideen, die du jemals über dich selbst hattest, wahr wären?

 

 Was wäre denn wenn die wundervollsten Anschauungen, die du jemals über das, was nach dem Tod passiert, hattest, wahr wären?

 

 Was wäre wenn die wundervollsten Ideen, die du jemals über Gott hattest, wahr wären?

 

 Was wäre alsdann für dich wahr?

 

 Gibt es irgendeinen Unterschied zwischen dem, was dann für dich wahr wäre, und dem, was du zur Zeit erlebst, auf der Grundlage dessen, was du dieser Tage über das Leben, über dich selber, über das, was nach dem Tod geschieht, und über Gott glaubst?

 

 Sofern es einen Unterschied gibt - weswegen solltest du an Glaubensüberzeugungen über das Leben, über dich selber, über das, was nach dem Tod geschieht, und über Gott festhalten wollen, welche sich deutlich unterscheiden von den wundervollsten Anschauungen was diese Dinge anbelangt?

 

 Sofern es da bei dir keinen Unterschied gibt - haben deine wundervollsten Ideen über diese Dinge irgendeine Auswirkung darauf, wie du dein Leben lebst und erfährst?

 

 Hast du irgendwelche Ideen über all diese Dinge, oder hast du einfach die voreingestellte Ausgangsposition eingenommen, über die du dir schlicht nicht im Klaren bist, und die du über diese Dinge gar nicht genug kennen lernen kannst, insofern als dass sie in deinem Leben irgendeinen bedeutsamen Unterschied ausmachen?

 

 Spielt irgendetwas davon überhaupt eine Rolle?

 

 Deine Antwort auf jene zehn Fragen setzt nun den Kurs und die Richtung deines Lebens fest. Der Menschheit kollektive Antwort auf jene Fragen erschafft dieser Tage die Zukunft unserer Spezies. Dies macht es wert, dass du dir eine Weile die Thematiken, die hier erhoben worden sind, näher anschaust.

 

 Was meinst du? Sollen wir damit weitermachen?

 

# # # 

 

 Ich weiß, was das angeht, nichts über dich, aber meine wundervollsten Ideen über das Leben lauten:

 

1. Es ist eine Erfahrung mit einer Zwecksetzung, die umfassender ist denn bloßes Überleben.

2. Alles, was sich abspielt, sowohl in unserem individuellen Leben als auch in unserer kollektiven Erfahrung, steht jenem Zweck perfekt zu Diensten.

3. Unsere Erfahrung des Lebens ist in einem ungemein größeren Ausmaß kontrollierbar, als wir es uns vorstellen könnten.

4. Ein jedes Begebnis fährt uns in irgendeiner Form Nutzen ein.

5. Für das Leben existiert keine Erfordernis, Leiden mit einzuschließen.

6. Es geht hier mehr vor sich, denn dem Auge unterkommt.

 

 Was das angeht, weiß ich nichts von dir, aber meine wundervollsten Ideen über mich selbst lauten:

 

1. Ich bin eine Individuation der Göttlichkeit, eine Singularisation Der Singularität, ein Einzigartiger Ausdruck der Wesentlichen Essenz, welche einige Menschen als „Gott“ bezeichnen.

2. Ich bin, infolgedessen, nicht alleine, und werde dies niemals sein.

3. Ich bin auf hundertfache Weise wundervoll. Nein, auf tausendfache Weise.

4. Ich bin dazu befähigt, alles zu sein, was ich angehe zu sein.

5. Ich bin dazu befähigt, Andere bedingungslos zu lieben.

6. Ich bin befähigt, innerhalb der Begrenzungen und Bestimmungen des normalen menschlichen Erlebens zu leben, ohne lang anhaltendem Unglücklichsein, ohne Konfusion, Hoffnungslosigkeit oder Verzweiflung zu begegnen – und mein Leben ist ein Zeugnis dafür gewesen. 

 

 Ich weiß was das angeht nichts über dich, indes sind meine wundervollsten Ideen darüber, was nach dem Tod geschieht, die:

 

1. Ich werde weiter leben, schlicht in einer anderen Form.

2. Ich werde mit dem Existieren nicht aufhören, sondern werde für immer und ewig weiterleben, und ja gar noch länger als immer und ewig.

3. Ich werde mit jedermann, den ich geliebt habe, wiedervereint werden.

4. Ich werde mit Gott wiedervereint werden.

5. Ich werde mit jenen wiedervereint werden, welche nach mir in ihrer gegenwärtigen physischen Form leben. Ich werde ihre Liebe spüren, und sie die meinige.

6. Ich werde nichts anderes als Freude, nichts anderes als Freiheit, als totales Verstehen, als völliges Gewahren, als absolute Heiterkeit und endlose Glückseligkeit erleben, mit dem vollsten Wissen von jedem und allem, was ich gerne, mir zugänglich mit der Schnelle eines Gedankens, erkunden möchte.

7. Mir wird die Gelegenheit gegeben werden, zum physischen Leben zurückzukehren, und ich werde sie ergreifen, und dabei mit seinem freudigen Zweck eins ums andere Mal voranschreiten, derweilen ich meine Erfahrung und meinen Ausdruck von Wer Ich Wirklich Bin ausdehne und erweitere.

 

Ich weiß nichts über dich, aber meine wundervollsten Ideen über Gott lauten:

 

1. Gott existiert

2. Gott ist die wundervollste Entität, Energie und Essenz in der gesamten Schöpfung.

3. Es gibt keine Trennung zwischen Gott und mir. Das gab es nie, das gibt es jetzt nicht, und das wird es niemals geben.

4. Gott liebt mich und ein jedes Seinswesen und alles im Leben ohne jedwede Bedingungen, ohne eine Erfordernis, dass irgendetwas zurückgereicht wird, und ohne Beschränkung.

5. Gott wird mich niemals bewerten, mich niemals verdammen oder mich für irgendetwas bestrafen.

6. Gott hat mir die Freiheit und die Macht geschenkt, meine eigene inwendige Realität der äußeren Ereignisse, Geschehnisse, Situationen und Umstände meines Lebens zu erschaffen.

7. Gott wartet darauf, mich zu umarmen und zu liebkosen, mich zu halten und zu umhüllen mit Göttlicher Liebe, und er wird dies tun, wann auch immer und wie auch immer ich Gott bitte, dies zu tun.

8. Gott und ich haben eine persönliche Beziehung. Sie ist eine des Einsseins und der Einheit, der Singularität des Zweckes, des sehnsuchtsvollen Begehrens und absichtsvollen Vorhabens.

 

 

Mit Liebe und mit Umarmen,

Neale.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

P.S.: Fühlt euch frei, diese Ausgabe des Wöchentlichen Bulletins an alle Freunde weiterzuleiten. Womöglich ist es jenen danach, mehr darüber in Erfahrung zu bringen und sich zur Subskription zu melden – welche, wie euch ja bekannt ist, kostenfrei ist. Gebt ihnen also eine Chance, sich über diese wundervolle Publikation über GmG kundig zu machen, die jede Woche publiziert wird! Sendet sie an einen Freund, an eine Freundin!

 

Zur Subskription geht es hier …

 

http://cwg.org/index.php?page=email_signup

 

Über die Jahre sind das Wöchentliche Bulletin und seine Artikel, wie sie Neale Donald Walsch niedergeschrieben hat, in den E-Mail-Postfächern tausender Leser rund um die Welt zu einem Favoriten geraten. Wir freuen uns, zusätzlich zu den neuesten Artikeln von Neale, an dieser Stelle gelegentlich eine Auswahl aus den besten seiner zurückliegenden schriftlichen Äußerungen für diese vorliegende Veröffentlichung zu präsentieren. Wir sähen es ungerne, wenn sich die vielen Leute diesen oder jenen Beitrag davon entgehen ließen, Bemerkungen, die uns den Weg weisen, wie GmG in unserem täglichen Leben anzuwenden ist. Handelt es sich nun um eine neue Vorlage oder um einen Zugabe-Abdruck – wir vertrauen darauf, dass ihr von diesen Niederschriften aus der Feder des Mannes, der uns Gespräche mit Gott überbrachte, trefflichen Nutzen erlangt.

 

 

= = = = = = = = = = = = = = 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

 

Bewahrt die Seele Erinnerungen auf?

 

… Briefe an Neale ... 

 

Lieber Neale,

Ich bin bei deinem Buch „Zuhause in Gott“ zur Hälfte durch – das dritte Buch, was ich mir aus deinen zahlreichen Büchern hergenommen habe. Womöglich bin ich in der Lektüre noch nicht weit genug vorangekommen, aber ich warte unablässig darauf, dass du & Gott darüber reden, ob wir oder ob wir nicht irgendwie an dem erhöhten Stand des Gewahrseins festhalten, den wir erreicht haben (und den wir soeben erreichen als Resultat davon, Seine Botschaften durch dich in Empfang zu nehmen), sobald wir in die künftigen physischen Leben hinübertreten. Mit anderen Worten, werden die Schritte, die meine Seele in dieser Lebenszeit gemacht hat, und werden die Kenntnisse, die ich kraft meiner spirituellen Erkundung in meinem Leben als „Kristen“ erlangt habe, etwas sein, was zu den nachfolgenden Reisen auf der Erde hinübergenommen wird? Werde ich in der einen oder anderen Weise eine Erinnerung daran haben? Unterdessen wir zur Meisterschaft vorrücken, sind wir da imstande, die Erinnerungsinhalte dessen, was wir spirituell in anderen Lebenszeiten hinzugelernt haben, anzuzapfen und abzurufen?

 

NEALE ANTWORTET

 

Liebe Freundin ….

 

Meinem Verständnis nach lautet die Antwort auf deine Frage „Ja“. Aber du hast den Zugang zu deiner „Gedächtniserinnerung“ an das Wissen, welches du erlangt hast, mittels der Seele, nicht mittels des Geistes zu suchen. So wie ich es begreife, „tilgt“ oder „beseitigt“ der Geist alle Gedächtnisinhalte an vorhergehende Lebenszeiten – – und daran, was dort „erlernt“ wurde – – bei jeder neuen Einverkörperung … die Seele aber erinnert und kennt alles … und demnach ist es zur Seele, zu der wir aufgefordert sind zurückzukehren, um unserem Neuen Geist in einer jeden Lebzeit die Weisheit der Zeitalter zu übermitteln, welche in der Seele Wohnung hat.

 

Der „Papierkorb“-Ordner des Geistes (um eine Computer-Analogie zu verwenden) bewahrt alles auf, was er in einer jeden einzelnen seiner Lebzeiten erlebt hat, und bisweilen ist es möglich, sich durch den Geist Zugang zu diesen „früheren Daten“ zu verschaffen, leicht ist es indes nicht. Der leichteste Weg ist der, Zugang durch die Seele zu suchen.

 

All dies ist wundervoll auseinander gelegt – darin inbegriffen der Gebrauch der Computer-Analogie – in dem neuesten Buch aus der CWG Kosmologie 'Das Einzige, Was Zählt'. Es kann unmittelbar bei Amazon.com bestellt werden, und ich lege es dir deutlich ans Herz, dir eine Ausgabe zu besorgen, falls es dir um eine detailreiche und wundervoll funktionsfähige Antwort auf deine Frage zu tun ist. Das Buch wird überdies jeden Tag auf meiner Facebook-Seite in einer Serie nach und nach abgedruckt und kann dort kostenlos gelesen werden. Der Link hierzu: www.Facebook.com/nealedonaldwalsch

 

Die Kurze Antwort lautet Ja, du hast Zugang zu den Aufschlüssen aus vergangenen Lebenszeiten, und der leichteste und beste Weg dafür ist mittels des Gewahrseins der Seele.

 

Liebevolle Grüße,

 

Neale.

= = = = = = = = = = = = = = 

 

ANMERKUNG: Wenn du gerne einen Brief an den Herausgeber dieses Bulletins schreiben möchtest, dann sende schlicht eine E-Mail an 

 

Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com

 

mit der Angabe in der Betreffzeile „Letter to the Editor“. - In dieser vorliegenden Rubrik ['Briefe an den Herausgeber'] zieht Neale gelegentlich Mitteilungen, herrührend aus anderen Quellen, heran.

 

= = = = = = = = = = = = = = 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

Kurzmitteilungen

 

[Es folgen Schilderungen und Ankündigungen …]

 

> für einen Drei-Tage-Retreat über „GmG über Beziehungen“

> für einen Online-Kurs über „Richtig-leben herausfinden“

> für das soeben neu erschienene Buch N.D. Walsch's ... „CwG vol. 4 – Awaken the Species

 

= = = = = = = = = = = = = = 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

Quelle: CwG Weekly Bulletin # 789 [16.2.2018] ~ Übersetzung: Theophil Balz [17.2.2018] 

 

= = = = = = = = = = = = = = = 

 

Das engl. Original steht unter 

http://cwg.org/index.php?b=789

 

Die 

~ übersetzten Bulletins der letzten Jahre (jeweils als PDF-Datei herunterzuladen), 

~ die kostenlosen E-books von ND Walsch, 

 

~ sein Internet-Tagebuch (Blog; selektiv), 

~ täglich sog. 'Heavenletters', tägliche Liebesbriefe Gottes an uns Menschliche Seinswesen auf der Erde (niedergeschrieben durch Frau Gloria Wendroff, Iowa, USA) 

~ Möglichkeiten, eigene Beiträge und Kommentare zu schreiben,  

~ Möglichkeiten, in einem Wort-Register nachzuschlagen, und manches Andere, 

sind gesammelt erreichbar unter 

 

www.gmg-materialien.de

 

ND Walsch lädt uns ausdrücklich dazu herbei, an seinem Leben teilzuhaben - und uns gegenseitig an unserem Leben teilhaben zu lassen. 

 

»Geh mit mir, sage ich, und ich werde versuchen, dir zu helfen, dich aufs Neue wiederzuerschaffen, auch dann, indes ich dich darum ersuche, mir dabei zur Seite zu stehen, das Gleiche zu tun. Lasst uns unsere Futurologie zusammen gemeinsam erschaffen« [GmG Wö. Bulletin #239].

 

= = = = = = = 

 

Weitere verwandte Webseiten sind: 

 

www.gespraechemitgott.org

www.humanitysteam.ch

www.humanitysteam.de

 

= = = = = = = 

 

IN EIGENER SACHE ..... 

 

Liebe Freunde, 

 

die Mutter-Organisation, die »CwG Foundation«, benötigt in regelmäßiger Weise einen Mittelzufluss. In einer Extra-Mail vom 1.4.06 habe ich mich an Euch gewandt und dort dargelegt, welche Vorschläge ich für unsere gemeinsame Situation, auch für diejenige der Übersetzer und anderer Mitwirkender in Dtld., unterbreite. 

 

Hier kurzgemacht .... wir erbitten mtl. 4 Euro für das Bulletin. Die Hälfte geht per Monat in die USA, die andere Hälfte verbleibt in Dtld. zu den in der E-Mail aufgeführten Zwecken. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam auf einer Grundlage weitermachen könnten, die uns allen guttut und uns in ergänzender Verschiedenartigkeit füreinander wohlstellt. 

 

Liebe Grüße 

Theophil 

 

= = = = = = 

= = = = = = 

 

Theophil Balz ~ Heidering 11 ~ D 49324 Melle ~ theophil [dot] balz [at] web [dot] de

 

= = = = = = = = = 

 

Ich habe ein Extra-Konto eingerichtet. [Da wir kein Verein sind, ist es nur möglich, das Konto auf einen Privat-Namen laufen zu lassen.] 

 

Theophil Balz ~ »TUFUNZANE« 

Kto. Nr.: 134023 

Kreissparkasse Melle 

BLZ 26552286 

Kennwort: »Bulletin« 

Für Überweisungen vom Ausland:

- SWIFT: NOLADE21MEL 

- IBAN-Nummer: DE73 2655 2286 0000 1340 23 

 

Notwendiges Kennwort auf dem Überweisungsformular: "BULLETIN" 

 

= = = = = = = 

 

Anmerkung: »Tufunzane« (kisuaheli) heißt: 

 

»Lasst uns zusammenkommen und uns gegenseitig anleiten und unterweisen.« 

 

 

= = = = = = =  

AnhangGröße
gmg_789.pdf121.09 KB